?

Log in

 
 
03 Januar 2016 @ 22:47
500 Folgen 2015 - Eine knappe Sache  
The same procedure as every year? Ich bin jedenfalls erneut im Mittelfeld gelandet und zwar mit dem schwächsten Ergebnis in der 8-jährigen 500-Folgen-Geschichte. Und nur aufgrund eines unerwarteten Geburtstagsgeschenkes (Netflix-Abo, eine wirklich tolle Sache) habe ich überhaupt die Marke von 500 Folgen übertroffen und konnte so auch drei Serien final abschließen (Blue Mountain State, The 4400, Stargate: Atlantis), mehr werden da wohl nächstes Jahr folgen. Nun erstmal der Stand von 2015:

1. Mogry (748 Folgen)
2. Tommy (535 Folgen)
3. Vroni (423 Folgen)

Nach dem Hochjahr 2012 mit sagenhaften 1220 Folgen ist dies nun das dritte Jahr in Folge mit einer abnehmenden Zahl an Episoden. Das liegt aber auch am geänderten privaten Umfeld, welches nicht mehr so viel Zeit für andere Aktivitäten zulässt. Deshalb hatte ich eigentlich beschlossen, keine neuen Serien mehr anzufangen. Im Laufe der Zeit ging ich jedoch einige Kompromisse ein. Wenn die Serie im selben Universum spielt (z.B. The Flash und Arrow) durfte ich sie ebenfalls schauen. Ebenso schaute ich Serien an, von denen mir alle Folgen vorlagen (z.B. auf DVD oder myvideo.de), ich somit quasi ohne Unterbrechung schauen konnte. Das war es aber auch schon an Kompromissen, wegen Netflix hoffe ich somit meinen Stand zumindest halten zu können.

Nachfolgend wie jedes Jahr ein paar Statistiken (im Vergleich dazu der Stand 2014):

Woche mit den meisten Folgen: 14.12.-20.12. (28 Folgen/-4)
Woche mit den wenigsten Folgen: 17.08.-23.08. (1 Folge/-2)
Monat mit den meisten Folgen: November, Dezember (68 Folgen/-3)
Monat mit den wenigsten Folgen: August (22 Folgen/-14)
Geschaute Serien: 31 (-12)
Neu angefangene Serien: 7 (0) (The Flash, The Code, Star Wars Rebels, Caprica, Team Knight Rider, Gomorrha, Occupied - Die Besatzung)
Abgesetzte Serien: 0 (0)
Serienende: 10 (0) (The Code, Warehouse 13, The Mentalist, Caprica, Under the Dome, Falling Skies, The Unit - Eine Frage der Ehre, Blue Mountain State, 4400 - Die Rückkehrer, Stargate: Atlantis)
Staffelende: 20 (-10) (Arrow (2x), Orphan Black, Game of Thrones, Falling Skies, The Shield, Vikings, Sons of Anarchy, Hatufim - In der Hand des Feindes, The Blacklist, Unforgettable, Homeland, Star Wars Rebels, Revenge, The Flash, Person of Interest, Gomorrha, The Walking Dead, The Big Bang Theory, Occupied - Die Besatzung) - nicht mitgezählt sind hierbei Serien, die direkt im Anschluß die nächste Staffel ausstrahlten und somit keine Pause einlegten

Wie man sieht habe ich mich in allen Kategorien verschlechtert. Solange jedoch die Anzahl der beendeten Serien größer ist als die der neu angefangenen bin ich auf einem guten Weg.

Top 10 der Serien:

1. (33) Zurück in die Vergangenheit: 48 Folgen (3.09-5.12)
2. (-) Stargate: Atlantis: 40 Folgen (4.01-5.20)
3. (2) Unforgettable: 26 Folgen (2.01-3.13)
4. (5) The Big Bang Theory: 24 Folgen (8.01-8.24)
4. (6) Arrow: 24 Folgen (2.23-3.23)
6. (-) The Flash: 23 Folgen (1.01-1.23)
6. (22) The Mentalist: 23 Folgen (6.13-7.13)
8. (2) Person of Interest: 22 Folgen (4.01-4.22)
8. (10) The Blacklist: 22 Folgen (2.01-2.22)
8. (10) Revenge: 22 Folgen (3.01-3.22)
8. (28) Falling Skies: 22 Folgen (4.01-5.10)
8. (33) The Unit - Eine Frage der Ehre: 22 Folgen (4.01-4.22)

Abschließend meine All-Time-Table (die letzten sieben Jahre zusammengerechnet, in Klammern die Platzierungen vom Vorjahr):

1. (1) The Big Bang Theory: 291 (+24) Folgen (2009-2015)
2. (2) Stargate: 216 (0) Folgen (2010-2014)
3. (3) Star Trek - Deep Space Nine: 176 (0) Folgen (2012)
4. (5) The Mentalist: 151 (+23) Folgen (2009-2015)
5. (4) Supernatural: 140 (0) Folgen (2008-2013)
6. (6) Star Wars: The Clone Wars: 119 (0) Folgen (2008-2014)
7. (7) Dr. House: 117 (0) Folgen (2008-2012)
8. (8) Babylon 5: 111 (0) Folgen (2009-2010)
9. (9) Castle: 105 (+1) Folgen (2013-2015)
10. (10) Fringe - Grenzfälle des FBI: 100 (0) Folgen (2009-2013)
10. (32) Stargate: Atlantis: 100 (+40) Folgen (2011-2015)
 
 
 
mogry84mogry84 on 4. Januar 2016 21:24 (UTC)
Vielen Dank für deine Statistik. Man merkt deutlich eine Prioritäten-Verschiebung. :D Gut so! Aber Frau (Mann) und Familie würden bei mir vermutlich Ähnliches bewirken.

Netflix ist also für 4400 verantwortlich. Ich sollte mir das Abo eigentlich auch mal dringend kaufen, es ist doch wirklich eine nette Sache. Ich habe aber auch Angst, so dann doch noch mehr zu schauen...

Und du schaffst es auch Serien abzubauen, das ist mir dieses Jahr ja mal wieder irgendwie nicht gelungen. Ich glaube aber, dass es dieses Jahr zumindest schon mal ganz gut losgeht, mit Sons of Anarchy und Nurse Jackie, welche ich wohl sehr bald beenden werde. Das ist immerhin ein Anfang.

Hast du Supernatural eigentlich aufgegeben oder nur den Umzug auf Pro7MAXX nicht mitbekommen (ich gehe mal von erstem aus)?
Tommytommy79 on 4. Januar 2016 21:37 (UTC)
Ich dachte durch Netflix auch, dass ich mehr schauen würde. Das ist sporadisch auch der Fall gewesen (da ich einiges nachholen konnte), aber zum Glück kein Dauerzustand (zumal die Elternzeit nun auch wieder vorbei ist) ;)

Ja, Serien zu komplettieren war mir immer schon wichtig, da mussten auch einige aus meiner Kindheit herhalten. Leider kann mein Recorder jedoch nicht alles aufnehmen, Pro7Maxx zählt auch dazu. Deshalb habe ich dort auch Stargate: Atlantis, The 4400 sowie die jeweils letzten Staffeln von 24 und Sons of Anarchy verpasst. Das Gute ist, dass Supernatural auf Netflix verfügbar ist, da kann ich zumindest etwas aufholen. Etwas aufzugeben gehört nicht gerade zu meinen Stärken ;)